Seite drucken

REQUIREMENTS ENGINEERING UND REQUIREMENTS MANAGEMENT

../../fileadmin/Bilder/Bannerbilder/Banner RE

 

Wer große Projekte wie etwa einen Hausbau verwirklichen will, muss viele Dinge gleichzeitig berücksichtigen: Wer kann was, wann und wie umsetzen und welche Kriterien sind im Vorfeld zu beachten? Versäumte Elemente im Nachhinein einzubauen, bedeutet in der Regel beträchtliche Mehraufwände – genau deshalb planen Sie auch Ihre Türen und Fenster ein, bevor das Haus gebaut ist. Produkt- und Systementwicklungen sind vergleichbar mit einem Hausbau. Die notwendigen Prozesse, Komponenten, Anforderungen oder potenziellen Fallstricke zu identifizieren und entsprechend zu steuern, sind wichtige Bestandteile des Engineerings. Behalten Sie Ihre Anforderungen und mögliche Gefahrenpotenziale strukturiert im Blick mit Requirements Engineering (RE) und Requirements Management (RM) – von Anfang an. Kontinuierlich. Nachhaltig. Damit wird Ihr Projektrisiko zum absolut kalkulierbaren Projekterfolg!

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung eines funktionalen Requirements Engineerings, das individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist – mit aufwandsorientiertem Kostenbild; auch vor Ort. Dazu bieten wir Ihnen ein breites Netzwerk an Spezialisten: ꞌJust-in-Timeꞌ greifen Sie jederzeit auf genau das Know-how zurück, das für Ihre spezifische Aufgabe benötigt wird. Von uns eingesetzte Experten bestätigen und erhöhen im zweijährlichen Turnus ihre jeweilige iSE-Zertifikats®-Stufe durch kontinuierliche Verifizierungen und Weiterbildungen. Gerne erläutern wir Ihnen dieses spezifische Qualifizierungsmodell ausführlich im persönlichen Gespräch.

../../fileadmin/Bilder/Textbilder/Textbild RE

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Branchenübergreifende Methodik zur Reduktion von Projektlaufzeiten und -kosten
  • Anforderungsanalyse, -management und Umsetzung identifizierter Maßnahmen – bei Bedarf auch vor Ort, kurz- oder langfristig
  • Aufwandsorientiertes Kostenbild durch die synergetische Zusammenarbeit von Requirements-Spezialisten mit einem bundesweiten Expertenpool und Kompetenz-Zentrum
  • Strukturierung durch das bewährte V-Modell und Einsatz von RM-Werkzeugen wie DOORS NG, Polarion und PTC Integrity
  • Weiterbildungen und Workshops hinsichtlich der Methoden des Anforderungsmanagement und -engineering nach CPRE-Standards (Certified Professional for Requirement Engineering) inklusive TÜV-Zertifizierung

Sprechen Sie uns an und wir ermitteln Ihren persönlichen Nutzen und die daraus resultierenden Vorteile für Sie!

Kompetenz Systems und Requirements Engineering

Unsere Zertifikate und Workshops – individuell auch für Ihr Personal:

Nicht jeder RM-Anwender benötigt die gleiche Informationstiefe. Angepasst an Ihre Unternehmensumgebung bieten wir Ihnen eine Reihe von Qualifizierungsmaßnahmen für Anwender, Requirements Professionals und Administratoren an. Unsere iSE-Workshops eignen sich etwa für Entscheidungsträger, Manager und Projektbeteiligte, die einen Einstieg in das Thema Anforderungsmanagement finden möchten. Gemäß CPRE-Standards inkl. TÜV-Zertifizierung bieten wir Ihnen basierend auf den IREB-Lehrplänen (International Requirements Engineering Board) folgende Zertifizierungsstufen an:

CPRE-Foundation Level

CPRE-Foundation Level

Welche Aspekte müssen bei der Auswahl einer passenden Erhebungstechnik berücksichtigt werden? Für was werden Use-Case-Diagramme verwendet? In der ersten Zertifizierungsstufe liegt der Fokus auf der Vermittlung von Grundlagenwissen für die Teilgebiete:

  • Analysieren,
  • Spezifizieren,
  • Dokumentieren und
  • Verwalten von Aufgaben.

Kernstück ist das Methoden-Training nach dem CPRE-Foundation Level.
Zur Wissensvermittlung kombinieren wir flexible Lernelemente wie das webbasierte Training mit Präsenzphasen. Dadurch gewährleisten wir eine qualitativ hochwertige Ausbildung bei überschaubarem Zeitaufwand. Die E-Learning-Pakete bereiten Sie auf die Präsenzkurse sowie die anschließende Prüfung vor.

CPRE-Advanced Level

CPRE-Advanced Level

Um die zweite Erfahrungsstufe zu erlangen, müssen verschiedene Module absolviert werden. Die Teilnehmer(innen) behandeln in diesen Abschnitten die eigenständigen Teildisziplinen des Requirements Engineering:

  • Elicitation and Consolidation
  • Requirements Modeling
  • Requirements Management

Die Prüfung für diese Zertifikatsstufe besteht aus zwei Teilen: eine schriftliche Multiple-Choice-Prüfung und eine Hausarbeit. Die Hausarbeit muss innerhalb eines Jahres nach der schriftlichen Klausur eingereicht werden. Anhand einer realistischen Projektsituation aus Ihrem Arbeitsumfeld belegen Sie, dass Sie die erworbenen RE-Kenntnisse erfolgreich anwenden können.

CPRE-Expert Level

CPRE-Expert Level

Wer den höchsten Zertifizierungslevel erreichen will, ist nicht nur theoretischer und praktischer Experte der RE-Methoden und -Werkzeuge, sondern bietet Ansätze zur Weiterentwicklung. Sprechen Sie uns an für weitere Informationen zu dieser Prüfstufe.

© 2017 invenio AG IMPRESSUMDATENSCHUTZSITEMAP
Teilen
FACEBOOK XING YOUTUBE
Top