Seite drucken
23.05.2018

Digitale Produktentwicklung: Mit künstlicher Intelligenz und automatisierten Prozessen in Richtung Zukunft

invenio Virtual Technologies auf der FAPS-Fachtagung 2018

invenio Virtual Technologies (invenio VT) wird bereits zum wiederholten Male einen Vortrag auf der Fachtagung des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) vom 13. – 14. Juni 2018 in Nürnberg halten.

invenio VT wird über die Zukunft der digitalen Produktentwicklung in Verbindung mit künstlicher Intelligenz und automatisierten Prozessen informieren. Die Erschaffung eines digitalen Abbilds in Form eines intelligenten 3-D-Modells, dem sogenannten 'digitalen Zwilling', wird in Zukunft für noch mehr Effizienz und Flexibilität sorgen. Doch nicht nur der 'digitale Zwilling' wird zukünftig die Automobilindustrie weiter vorantreiben, auch der Einsatz 'künstlicher Intelligenz' wird die Vorteile der virtuellen Produktentwicklung weiter erhöhen. Das Ziel ist die Ermöglichung einer automatischen Problembewertung – dies ist heute nur mit menschlicher Erfahrung realisierbar.


Experten aus Industrie und Wissenschaft treffen sich auf der Fachtagung 'Effizienzsteigerung in der Bordnetz-Wertschöpfungskette durch Automatisierung, schlanke Organisation und Industrie 4.0-Ansätze', um Informationen zu aktuellen Herausforderungen und Chancen in der Bordnetzbranche zu erhalten. Im Vordergrund steht der Austausch von Praxis und Wissenschaft, um aktuelle Trends zu diskutieren, Potentiale zu ermitteln sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen zur Fachtagung sowie die Anmeldung zur Teilnahme können folgendem Link entnommen werden: http://www.faps.fau.de/veranstaltungen/effizienzsteigerung-in-der-bordnetz-wertschoepfungskette/

© 2018 invenio AG IMPRESSUMDATENSCHUTZSITEMAP
Teilen
FACEBOOK XING YOUTUBE
Top