Seite drucken
01.11.2018

invenio hält Vortrag auf der Fachkonferenz 'Industrial Analytics & Big Data in der Industrie'

Digitale Produktentwicklung – Mit künstlicher Intelligenz und automatisierten Prozessen in Richtung Zukunft

Um den komplexen Anforderungen in der Automobilindustrie standzuhalten, wird es immer wichtiger die reale mit der virtuellen Welt zu verbinden. Hermann Gaigl, Geschäftsführer der invenio Virtual Technologies GmbH, stellt die Zukunft der digitalen Produktentwicklung in einem Vortrag auf der 3. Fachkonferenz 'Industrial Analytics & Big Data in der Industrie' vor.

Für mehr Effizienz und Flexibilität wird zukünftig der sogenannte 'digitale Zwilling' sorgen. Hierbei handelt es sich um die Erschaffung eines digitalen Abbilds in Form eines intelligenten 3-D-Modells. In einer digital abgebildeten Produktionsanlage wird jeder virtuelle Vorgang auf seine Stimmigkeit geprüft um zum Beispiel Entwicklungsfehler frühzeitig aufzudecken.

Die zahlreichen, flexibel kombinierbaren Module aus dem Software-Baukasten 'VT-DMU' unterstützen bei der Realisierung des 'digitalen Zwillings': Jedes neue 3-D-Modell wird registriert um die Lage im Raum sowie die Nachbarteile zu bestimmen. Die automatische Aus- oder Einbausimulation hilft im Servicefall Kollisionen bei der Demontage zu verhindern. Durch den Einsatz dynamischer Hüllen sieht der Experte auf den ersten Blick ob und wo eine Kollision mit den Umgebungsteilen auftreten könnte. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen 'VT-DMU'-Baukasten.

Nicht nur der 'digitale Zwilling' wird in Zukunft die Automobilindustrie weiter vorantreiben, auch der Einsatz künstlicher Intelligenz wird die Effizienz der virtuellen Produktentwicklung weiter erhöhen. Das Ziel ist das Ermöglichen einer automatischen Problembewertung – dies ist heute nur mit menschlicher Erfahrung realisierbar. Die invenio-Forschung hat ein neuartiges Berechnungsverfahren entwickelt, welches eine intelligente Ergebnisgeometrie liefert – der Grundstein für intelligente Systeme. Darauf aufbauend soll ein intelligentes System entwickelt werden, welches den Anwender kurzfristig entlastet, Probleme vorbewertet und langfristig eigenständige Entscheidungen trifft.

Führende Experten aus Industrie und angewandter Forschung zeigen vom 12. – 13. November 2018 in Berlin anhand von Best Practices wie Unternehmen von Big Data, KI und Industrial Analytics profitieren.

© 2018 invenio AG IMPRESSUMDATENSCHUTZSITEMAP
Teilen
FACEBOOK XING YOUTUBE
Top