VT-DMU – Interoperabilität durch CAD-Datenformate

Die 3-D-Prozesse der digitalen Produktentwicklung vereinfachen – offen für alle Branchen

Der Software-Baukasten VT-DMU wird bereits vielfach erfolgreich für die digitale Absicherung von 3D-Daten und die Automatisierung von Prozessen in der digitalen Produktentwicklung eingesetzt. Über 50 leistungsfähige Algorithmen reduzieren oder ersetzen physische Prototypen – und bilden damit die Basis für zahlreiche Produkte und Kundenlösungen.

VT-DMU unterstützt alle gängigen 3D-Formate für die digitale Produktentwicklung.
Insbesondere die Flexibilität und die Offenheit von VT-DMU wird von unseren Kunden geschätzt: Die einzigartigen 'Best-in-Class-Algorithmen' lassen sich nahtlos in die unterschiedlichen Systeme der Kunden integrieren, um Prozesse zu automatisieren und riesige Datenmengen effizient zu verarbeiten.
 
Mit seinen über 30 Datenformaten ist VT-DMU offen für die heterogene CAD-Systemlandschaft. Damit können fast alle Unternehmen, die ihre Produkte in 3-D entwickeln vom Software-Baukasten VT-DMU profitieren und 3-D-Prozesse auf das nächste Level der Digitalisierung heben.

Datenformate in VT-DMU

VT-DMU Datenformate

Lesbare Pfad-Formate  sie machen es möglich in VT-DMU auch dynamische Vorgänge zu simulieren: 
.xml / .plmxml /.native / .path / .txt

Fehlt ein Datenformat?

Falls die von Ihnen genutzten Datenformate nicht aufgeführt sind, sprechen Sie uns gerne an. Native Formate der CAD-Systeme 'AutoCAD', 'Autodesk' und 'MicroStation' sowie weiteren CAx-Lösungen, können kurzfristig bereitgestellt werden.

Konvertierung oder Datenaustausch mit VT-DMU

Üblicherweise liest VT-DMU die 3-D-Modelle ein, führt die gewünschten Berechnungen durch und stellt die Ergebnisse bereit. Doch es kommt auch vor, dass 3-D-Modelle von einem Format (beispielsweise JT) in ein anderes Format (beispielsweise STEP) konvertiert werden müssen, um die Daten in anderen Systemen weiterverarbeiten zu können, oder um einen reibungslosen Datenaustausch zu ermöglichen. Beim zuletzt genannten Punkt kann es notwendig sein, die Daten entsprechend zu verändern.

Sie entscheiden, ob lediglich eine Konvertierung stattfinden soll, oder ob die Daten zusätzlich verändert werden sollen. Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Skalieren – die 3D-Daten mit einem einheitlichen Faktor auf eine andere Größe anpassen

  • Verfremden oder Verfälschen – die Oberfläche vergröbern oder dezent abändern (beispielsweise zu Geheimhaltungszwecken)

  • Restrukturieren – die Baumstruktur vereinfachen oder eliminieren

#Flexibilität

VT-DMU branchenunabhängig einsetzen

Je nach Branche variieren die eingesetzten CAD-Systeme und Datenformate stark. Auch die Unternehmensgröße hat einen Einfluss auf das verfügbare CAD-System und die Durchgängigkeit der digitalen Daten. Zulieferer, die für viele verschiedene Kunden entwickeln, müssen nahezu alle CAD-Systeme einsetzen und deshalb mit einer sehr heterogenen und komplexen Systemlandschaft zurechtkommen. Eine große Herausforderung, um durchgängige Prozesse zu realisieren und die Zusammenarbeit mit Partnern sicherzustellen.

VT-DMU unterstützt Sie dabei, die Herausforderung zu meistern.

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung!

Noch nicht das passende gefunden?

TOP