invenio entwickelt mit SENKA eine Lösung zum automatisierten Desinfizieren

In deutschen Krankenhäusern werden – außerhalb der Covid-19-Pandemie – jährlich knapp 20 Millionen Patientinnen und Patienten stationär behandelt. Bei derartigen Fallzahlen gilt es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

invenio unterstützt Klimaforschungs-Projekt mit umfangreichen Simulationsberechnungen

Klimaforschung ist eines der Kernthemen unserer heutigen Zeit. Nun wird auch ein Langstreckenflugzeug der Lufthansa mittels einer Lufteinlasssonde und einem angebunden vollautomatisierten Labor zum Datenerfasser.

Wichtiger denn je: Die schnelle Entwicklung von innovativen Produkten

Für eine zukunftsorientierte Produktentwicklung ist die Etablierung von kollaborativen Prozessen zwischen Herstellern und Betreibern sowie ein konsistentes Produkt- und Anlagenmanagement essenziell.

Herz-Lungen-Unterstützungssystem wird von invenio-Experten erweitert

Was ist klein, portabel und rettet Leben? Genau: Cardiohelp, das kompakte Herz-Lungen-Unterstützungssystem von Getinge! Mit einem Gewicht von etwas über 11 Kilogramm ermöglicht sie – im Gegensatz zu einer schweren OP-Herz-Lungen-Maschine – die mobile Versorgung von Patienten während des Transports in Hubschraubern.

Klimaschrank von ESPEC

invenio stellt Test-Equipment für Prüfungen unterschiedlichen Umfangs zur Verfügung

Seit der Firmengründung 1986 ist es fest in der invenio-DNA verankert, die eigene Expertise stetig voranzutreiben und unseren Kunden dieses Leistungsportfolio in verschiedenen Formen zur Verfügung zu stellen.

Smarte Unternehmen für ein intelligentes Zuhause

Mit der Vernetzung von Smart-Living-Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil für die Region schaffen – das ist das Ziel des Verbundes mit der Stadt Rüsselsheim, der Hochschule RheinMain und zahlreichen Unternehmen in der Region. Deshalb ist im Februar 2020 das 'Smart Living Hessen Cluster' (SLHC) gegründet worden.

Papierspender mit technischer Lösung von invenio ist auf dem Markt

Nach zweieinhalb Jahren ist das Ergebnis gemeinsamer Entwicklungsarbeit und enger Kundenabstimmung auf dem Markt. Auf dem Weg zum neuen Papierspender hat das Technologieunternehmen seinen Kunden eng begleitet.

Dipl.-Ing. (FH) Leo Zeimetz hält einen Vortrag an der TH Trier

Sind Methoden in der Produktentwicklung praxistauglich? Dieser Frage ist Dipl.-Ing. (FH) Leo Zeimetz am 09. Januar gemeinsam mit knapp 40 Studierenden der TH Trier auf den Grund gegangen.