Soziales Engagement – Cent für Cent

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von invenio spenden gleich zweifach

Ein ganzes Jahr lang sind monatlich die Nachkommastellen des Gehaltes von allen teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für einen guten Zweck gesammelt worden. Wem die zusammengetragene Summe übergeben worden ist, haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Umfrage entschieden. Aus dieser Bewertung sind zwei Organisationen hervorgegangen, die sehr nah beieinandergelegen haben. Deshalb unterstützt der Engineering- und Technologiepartner in diesem Jahr nicht nur ein, sondern gleich zwei gemeinnützige Projekte.

Sowohl die Stiftung 'Ambulantes Kinderhospiz München' als auch die 'Alfred Keschtges Stiftung' freuen sich sehr über die Zuwendung. Insgesamt ist eine Summe von 1.321,38 Euro zusammengekommen, die seitens invenio auf 1.500 Euro aufgerundet und von unserem Vorstand Herrn Wißler privat auf 3.000 € verdoppelt worden ist, um für beide Institutionen die gleichen Möglichkeiten bereitzustellen. Am 13. November 2020 ist die Spendenübergabe an beide Organisationen erfolgt.

Stiftung 'Ambulantes Kinderhospiz München'

Symbolische Scheckübergabe durch Ulf Böhrnsen von invenio an die Stiftung 'Ambulantes Kinderhospiz München'

Das in München ansässige Kinderhospiz betreut Familien mit schwerstkranken Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern. Ebenso begleitet werden Familien, denen die Geburt eines erkrankten Kindes bevorsteht. Ulf Böhrnsen, Head of Communication HR and Strategy am invenio-Standort in München hat als Vertreter der Belegschaft die ehrenvolle Aufgabe übernommen, den symbolischen Spendenscheck zu überreichen.

Wir freuen uns, eine solch wichtige Institution mit unserer Spende unterstützen zu können – eine schwere Krankheit ist für die Familie eine wahre Herausforderung, die jeder möglichen Hilfe bedarf.

Stiftung des invenio-Firmengründers

Mit der 'Alfred Keschtges Stiftung' handelt es sich um ein Herzensprojekt aus den eigenen Reihen. Herr Alfred Keschtges, Firmengründer von invenio, hat die Stiftung mit dem Leitgedanken 'für mehr Chancengleichheit benachteiligter Kinder und Jugendlicher' ins Leben gerufen. Der Scheck ist ihm von invenio-Vorstand Kai. F. Wißler in Rüsselsheim übergeben worden.

Symbolische Scheckübergabe durch Kai F. Wißler, Vorstand der invenio AG an Alfred Keschtges

Die Organisation legt großen Wert auf Individualität und betreut die Stiftungskinder über das schulische Lernen hinaus. Ein guter Schulabschluss ist für ein erfolgreiches Leben innerhalb unserer Gesellschaft wichtig. Daher erhalten die Projektteilnehmer regelmäßig Nachhilfe, Grundlagentraining in den Hauptfächern und individuelle Unterstützung. Abgerundet wird das Programm durch zahlreiche Exkursionen, Ferienprogramme und sonstige Aktivitäten, die die Teilnehmer immer wieder über den Tellerrand schauen lassen. Dieses Programm findet seit diesem Sommer endlich auch in den stiftungseigenen Räumlichkeiten in Mainz statt.

Mit unserer Spende möchten wir verdeutlichen, dass wir bei invenio über die Grenzen der täglichen Arbeit hinaus füreinander einstehen und gemeinschaftlich sowie geschlossen an einem Strang ziehen.

Noch nicht das passende gefunden?

OBEN