Gemeinsam mehr erreichen: Kooperation zwischen invenio und imk

invenio Virtual Technologies und imk Industrial Intelligence vereinen ihre Best-in-Class-Technologien

invenio Virtual Technologies GmbH (VT) ist der führende Anbieter in der digitalen Produktentwicklung. Das Unternehmen ist für performante Berechnung sehr großer 3D-Datenmengen bekannt. Leidenschaftlich wird mehr Transparenz in die Daten gebracht und Kunden dabei geholfen, ihre 3D-Daten greifbar zu machen. Vor einigen Jahren konnte die invenio VT dann den Erfahrungsraum erweitern und ist seitdem auch im Bereich der digitalen Fabrik vertreten: Die Begeisterung für dieses Zukunftsthema – eine der größten Herausforderung der heutigen Zeit – teilt die invenio VT mit der imk Industrial Intelligence GmbH.

Eine kundenseitige Prozesslücke hat beide Unternehmen, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, 2019 erstmals zusammengeführt. Das Bereitstellen und Vorbereiten der 3D-Daten ist, mit immer größeren Fabriken und komplexeren Arbeitsvorgängen, zu unüberschaubaren Größen angewachsen. Deshalb ist imk auf invenio VT zugekommen und daraus ist eine zukunftsweisende Partnerschaft entstanden.

imk ist ein sehr erfahrenes Unternehmen in der virtuellen Fabrikplanung und ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung. Über die Jahre hat sich imk eine immense Expertise aufgebaut und ein bahnbrechendes Menschmodell entwickelt. ema (Editor menschlicher Arbeit) heißt das Tool, das Produktionsabläufe ganzheitlich und automatisiert virtuell simulieren kann. Die Kunst dabei ist, alle Gewerke aufeinander abzustimmen, den Produktionsvorgang zu planen und dabei den Menschen und seinen Arbeitsplatz zu berücksichtigen. Die Software wird weltweit und branchenübergreifend überall dort eingesetzt, wo Produktion stattfindet.

ema powered by VT-DMU

ema wird aktuell von den Modulen 'Datenreduzierung' und 'Geometrievergleich' aus der mehrfach prämierten Technologieplattform VT-DMU ergänzt. Die riesigen Datenmengen, welche bei einer virtuellen Produktionsplanung entstehen und mühsam händisch aufbereitet werden müssten, werden nun mithilfe des Datenreduzierungs-Workflows automatisch verkleinert und direkt in ema eingespielt. Außerdem lassen sich geometrische Unterschiede zweier Datenstände einer Simulation mit dem invenio-Modul 'Geometrievergleich' ermitteln. Das vereinfacht die Änderungsverfolgung und -bewertung um ein Vielfaches.

Partnerschaft VT und imk

Neue Partnerschaft zwischen VT und imk.

Die Anwender können in ema den Fertigungsablauf und die Arbeitsplatzgestaltung planen, während ihnen die intelligenten VT-DMU-Algorithmen im Hintergrund die Last der Datenaufbereitung von den Schultern nehmen. Das schafft Freiraum, sodass sich die ema-Experten inzwischen auf weitere wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren können. Ein führender Automobilhersteller hat früh die Vorteile beider Best-in-Class-Systeme erkannt und setzt die Kombination bereits erfolgreich in seiner Produktionsplanung ein.

Die Hand-in-Hand-Kooperation von imk und invenio wird durch die offenen Schnittstellen beider Systeme ermöglicht. Die VT-DMU-Module werden über APIs in die ema-Software integriert. Damit ist die Basis für eine intensivere Kooperation gegeben. Das Potenzial, die digitale Produktionsplanung mit ema und VT-DMU weiterzuentwickeln, ist grenzenlos. Durch eine tiefere Zusammenarbeit können zukünftig Grenzen überschritten und neue Horizonte entdeckt werden.

Denn erst die Verbindung der beiden Best-in-Class-Technologien erzeugt eine unschlagbare Software-Lösung und hebt die ergonomische und wirtschaftliche Arbeitsplatzgestaltung in der digitalen Fabrik auf ein höheres Niveau.

Erfahren Sie mehr zur Software für die virtuelle Produktionsplanung mit ema

Noch nicht das passende gefunden?

TOP